25 Februar 2018. Sonntag-Morgen um 5:10 und  51,2% Marktanteil. Das Herzschlag-Finale der deutschen Eishockey Nationalmannschaft war das Highlight der olympischen Spiele in Pyeongchang. In der Spitze schauten rund 3,2 Millionen Menschen zu, als sich das deutsche Team nach einem harten Kampf gegen die olympischen Athleten aus Russland die Silbermedaille sicherte. Damit übertraf das Spiel sogar die Marktanteile des eigentlich liebsten Wintersports der Deutschen: Biathlon. Der Massenstart der Damen mit Laura Dahlmeier erreichte im Vergleich „nur“ 46,8% in der relevanten Zielgruppe.

Hype in der Heimat

Die Mannschaft um Coach Marco Sturm löste einen regelrechten Rummel um die Sportart aus. Das ZDF-Morgenmagazin schickt extra Reporter zu einem Training der „Olympia-Helden von übermorgen“, der Deutschlandfunk veröffentlicht Audio-Diskussionen unter Sportjournalisten zu dem Thema, und die BILD-Zeitung macht aus den regulären Saisonspielen eine aufwendige Meldung für ihre Startseite. Überall wo man hinsieht: Eishockey. Die Spieler sind mit ihrer sympathischen Art ein gern gesehener Gast in Talkshows und fast alle Heimspiele der DEL-Teams sind zum Saisonende ausverkauft. Die Playoffs beginnen am Mittwoch, den 7. März und es ist bis zum Finale mit vollen Hallen zu rechnen.

Die Chance für Unternehmen

Selbstverständlich wollen jetzt auch die Unternehmen von der Sensation profitieren und den Image-Transfer des schnellen Sports für sich nutzen. So konnten wir bei Sponsoo bereits wenige Stunden nach Abpfiff eine TV-Bande der Grizzlys Wolfsburg vermitteln. Geschäftsführer Andreas Kitzing:  „Die erste Buchung kam noch am Sonntag, nur wenige Stunden nach dem Finale. Wir stellen bei uns ein deutlich gestiegenes Interesse der Unternehmen an Partnerschaften im Eishockey fest und stehen aktuell mit mehreren Partnern in Verhandlung.“
Es beginnt ein Wettstreit um die besten Werbeplätze im Eishockey.
Darüber hinaus hat der Deutsche Eishockey-Bund (DEB) einen langfristigen Sportwetten-Partner gefunden und die Roosters aus Iserlohn haben mit ihrem Hauptsponsor, der Märkischen Bank, verlängert. Knoppers  peppte seinen TV-Spot mit einem eistanzenden Spieler auf und gratulierte der deutschen Nationalmannschaft zum Gewinn der Silbermedaille.

Sponsoring-Möglichkeiten im Eishockey auf Sponsoo

Neben Bundesligist Eisbären Berlin und den Grizzlys Wolfsburg ist der ERC Ingolstadt mit Unterstützung von Sponsoo auf der Suche nach weiteren Werbepartnern. Zudem befinden sich rund 50 weitere Vereine im Eishockey-Portfolio  von Sponsoo. Ein ganz besonderes Highlight für interessierte Unternehmen ist das Länderspiel der Nationalmannschaft gegen Frankreich am 19. April 2018 in Wolfsburg. Es ist das erste Spiel in der Heimat nach dem magischen Run in Südkorea und es sind noch TV-relevante Werbebanden verfügbar. Schnelles Handeln ist also gefragt!

Firmen, die sich im Eishockey einbringen wollen, können unter der Adresse support@sponsoo.de Kontakt aufnehmen und sich kostenfrei beraten lassen.

Sponsoo ist Europa’s größter digitaler Marktplatz für Sport-Sponsoring und hilft gerne bei der Umsetzung von Sponsorings im Eishockey. Nehmen Sie gerne  Kontakt mit uns auf, oder klicken Sie sich durch unsere Datenbank.
Wir beraten Sie gerne bei der Auswahl von passenden Sport-Projekten.